Deutsche Jurastudenten/-innen haben die aus dem angloamerikanischen Raum stammende Idee der „Law Clinics“ für sich entdeckt: kostenlose Rechtsberatung durch Studierende mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Einige dieser Law Clinics – die Refugee Law Clinics – beschäftigen sich mit Fällen aus dem Asyl- und Ausländerrecht und helfen Menschen im Bereich Flucht und Migration bei juristischen Fragestellungen.

Diese Refugee Law Clinics befinden sich in unterschiedlichen Phasen: Einige bestehen schon länger – haben mithin bereits Erfahrung in der Beratung und Organisation sammeln können –, andere hingegen stecken noch in den Kinderschuhen.
Um einen gegenseitigen Austausch von Wissen, Erfahrungswerten und Ressourcen zu ermöglichen, wurde das „RLC-Network“ ins Leben gerufen. Hier werden – im Rahmen von Tagungen und darüber hinaus – Erfahrungen ausgetauscht, Probleme diskutiert und Lösungsstrategien entwickelt.

 

Weitere Informationen über das RLC-Network, inklusive der Standorte aller vertretenen Refugee Law Clinics in Deutschland, finden sich unter: http://rlc-network.org